Karriere - Blomeyer


Karriere

Auf attraktive Karrierechancen bauen

Die Spezialisten für Straßen- und Kanalbau sind wir: Seit 1927 steht der Name Blomeyer für ein Versprechen: Qualität vom ersten Meter an. Diejenigen, die dafür sorgen, dass wir auch in Zukunft Tiefbau auf höchstem Niveau umsetzen, sind unsere engagierten und qualifizierten Mitarbeiter. Damit das so bleibt, suchen wir regelmäßig nach neuen Talenten und Facharbeitern, die unsere Bauherren Tag für Tag durch zuverlässige und partnerschaftliche Arbeit überzeugen können.

Werden auch Sie Teil eines starken und anpackenden Teams. Ob als Brancheneinsteiger oder erfahrener Tiefbauprofi: Vertrauen Sie Blomeyer, bauen Sie getreu dem Motto „Handwerk hat goldenen Boden“ auf eine gesicherte berufliche Zukunft. Wir legen großen Wert auf die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung. Die meisten unserer Mitarbeiter haben bei uns gelernt – und sind geblieben. Vom Azubi bis zum Bauleiter bieten wir zudem attraktive Aufstiegschancen, wie in keiner anderen vergleichbaren Branche! Steigen Sie ein, gehen Sie mit uns abwechslungsreiche Herausforderungen an, setzen Sie deutschlandweit spannende Projekte um und erleben Sie, wie Sie durch Ihre Arbeit täglich Neues erschaffen.


Stellenangebote - Wir suchen zu sofort oder später:


Ausbildung

Wie sieht eine Ausbildung zum Straßen- oder Kanalbauer aus?

Wer einen Ausbildungsvertrag in der Baubranche abschließt, kann sicher sein: Er wird eine ebenso gründliche wie um- fassende Ausbildung erhalten.

Die dreijährige Stufenausbildung gliedert sich in folgende Teile: Im ersten Jahr vermitteln Berufsschule, betriebliche Ausbildung und das praktische Lernen in überregionalen Ausbildungszentren die nötigen allgemeinen Grundkenntnisse. Nachdem die Auszubildenden hier viel- fältige Erfahrungen gesammelt haben, entscheiden sie sich im 2. Jahr, ob sie im Hochbau, Tiefbau oder Ausbau tätig werden wollen. Das dritte Jahr dient schließlich einer weitergehenden Spezialisierung. Bereits nach zwei Ausbildungsjahren erhält man den Abschluss "Bau-Facharbeiter", aber die meisten lernen noch ein weiteres Jahr und schließen als "Gehobener Baufacharbeiter" ab. Nach einjähriger Betriebspraxis werden sie dann als "Spezial-Baufacharbeiter" anerkannt.

Straßenbauer - Sie bahnen uns den Weg

Sie bauen nicht nur Straßen, sondern asphaltieren auch Radwege und Betriebshöfe, pflastern Fußgängerzonen und Plätze, bauen Gleisanlagen und versiegeln die Böden von Tankstellen. Sie stellen Straßenlaternen auf, verlegen Beleuchtungskabel und setzen Abläufe für die Entwässerung.

Um den Fahrbahn-Unterbau herzustellen und Fahrbahndecken aufzu- bringen, müssen Straßenbauer den Umgang mit großen Maschinen, wie Raupenbaggern oder Straßenwalzen, bis ins Kleinste beherrschen. Sie sind sich aber auch nicht zu fein, mal zur Schaufel zu greifen oder die Pflastersteine auf dem Rathausplatz mit der Hand zu setzen.

Straßenbaufacharbeiter haben umfangreiche Kenntnisse über Bodenarten und wissen so, mit verschiedenen Arbeitsmaterialien wie Beton, Asphalt, Teer, Bitumen oder auch Naturstein umzugehen. In den letzten Jahren gehört auch sachgerechtes Entsorgen und Recyceln alter Baustoffe zu ihren Aufgaben.

Straßenbauer benötigen handwerkliches Geschick und technisches Interesse. Sie müssen mit hoher Meßgenauigkeit und trotzdem flink arbeiten. Wer gern draußen ist und sich richtig ins Zeug legen will, um den Weg frei zu machen, der ist bei Blomeyer als Auszubildender willkommen.

Tiefbau - wer hoch hinaus will

Wer hoch hinaus will, ist beim Tiefbau gerade richtig. Spezialisten fürs Feine und fürs Grobe, so könnte man die Kanalbauer charakterisieren. Lasermessgeräte, Baupläne, Taschenrechner, Schaufeln oder auch eine Hydraulikramme sind ihre Arbeitsinstrumente. Mal verlegen sie Leitungen mit 30 cm Durchmesser, mal bewegen sie sich in Rohren, die 3,50 m Durchmesser haben. Sie arbeiten mit Steinzeug, Beton, Stahlbeton, Kunststoff oder Guss und verklinkern Rohrsysteme, um sie gegen säurehaltige Chemikalien zu schützen. Kanalbaufacharbeiter lesen Baupläne, berechnen Höhe und Gefälle einer Kanalanlage, kennen sich aber auch mit Methoden der Grundwasserabsenkung aus. Mit ihrer umfangreichen praktischen Erfahrung sind sie auf der Baustelle wichtige Ansprechpartner für die Ingenieure.


Kanalbauarbeiten, mehr oder weniger tief in der Erde, sind nicht gefahrenfrei. Umso wichtiger sind Sicherheitsvorkehrungen, genaue Berechnungen und exakte Arbeit, denn der Kanal muss stabil und dicht sein - auch wenn später wieder "Gras darüber gewachsen" ist. Kanalbauer müssen deshalb zuverlässig und sehr sorgfältig arbeiten. Sie brauchen ein gutes Augenmaß und ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungs- vermögen. Diese Eigenschaften und ein gewisses Interesse für Maschinen und Technik sollten Sie mitbringen, wenn Sie bei Blomeyer - oder auch anderswo - eine Ausbildung zum Kanalbauer machen wollen. Alles weitere bringen unsere erfahrenen Ausbilder Ihnen dann schon bei. 


Duales Studium

Bauingenieurwesen - Duales Studium (Bachelor of Science)

Die Fachkenntnisse von Bauingenieuren werden überall dort gebraucht, wo durch bauliche Veränderungen die Lebensräume der Menschen beeinflusst werden. Für die immer komplexeren Aufgaben in der Bauwirtschaft werden in den Bauunternehmen immer höhere Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt. Dabei ist die frühzeitige Verbindung von "Theorie und Praxis" der beste Einstieg, um den steigenden Erwartungen gerecht zu werden. Mit dem Bauingenieurwesen Dual Bachelor erhalten die Studierenden neben den erforderlichen akademischen Fachkenntnissen auch die praktischen Erfahrungen und Kompetenzen einer gewerblichen Berufsausbildung.

Dieses attraktive Studienangebot erfolgt in enger Kooperation zwischen regionalen und überregionalen Unternehmen aus der Bauwirtschaft, gewerblichen Ausbildungseinrichtungen und der Hochschule Bochum. Den Absolventen wird eine qualifizierte Ausbildung mit zwei vollwertigen Abschlüssen ermöglicht.

Das duale Studium zum Bachelor of Science ist auf insgesamt viereinhalb Jahre (9 Semester, einschließlich der gewerblichen Ausbildung) angelegt. Hierbei nehmen die Teilnehmer am regulären Vorlesungs-, Übungs-, Praktikums- und Seminarbetrieb der Hochschule Bochum teil.

An der BO studieren: Bauingenieurwesen Dual - Bachelor of Science


Fakten:

  • Kombination von Berufsausbildung und Studium
  • mit Bachelor-Abschluss
  • Dauer: 9 Semester
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife
  • oder vergleichbare Qualifikation
  • (siehe Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung)
  • Ausbildungsbeginn: Anfang Juni
  • Studienbeginn: immer zum Wintersemester


Kerninhalte des Bauingenieurwesen Dual Bachelor:

  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Konstruktion und Darstellung
  • Baumechanik, Bauverfahren und Vermessung
  • Baustoffe und Bauphysik
  • Grundbau und Umwelttechnik

 

Link: www.hochschule-bochum.de